Fue Haartransplantation

Was ist die FUE Haartransplantationsmethode?

Die FUE-Methode (Follicular Unit Extraction), die seit den 1930er Jahren angewendet wird und jeden Tag modernisiert wurde, ist eine der wichtigsten und häufigsten Techniken, die derzeit in der Haartransplantation verwendet wird. Da diese Methode kein chirurgischer Eingriff ist, handelt es sich um eine Haartransplantationstechnik, die von Patienten, die eine Haartransplantation planen, gern bevorzugt wird.

Wie wird die FUE Haartransplantation durchgeführt?

Bei der FUE Haartransplantationsmethode, werden die Haarwurzeln einzeln mit speziellen Mikromotoren bei lokaler Betäubung entnommen und unter Berücksichtigung der Austrittswinkel und der Wuchsrichtung der Haare auf den kahlen Stellen platziert und eingesetzt. Dank dieser Mikromotoren wachsen die Haarwurzeln schneller und die Haartransplantation wird in kürzester Zeit fertiggestellt.

Genauer gesagt wird bei dem FUE-Verfahren das Haar zunächst im Spenderbereich auf 1 mm geschnitten, während der haarlose Bereich durch Einzelhaartransplantation hergestellt wird. Die Bereiche, in denen die Haarwurzeln entnommen werden, und der Einpflanzungsbereich werden mit einer Lokalanästhesie betäubt. Das Mikromotorende wird derart angenähert, dass die Haarborsten zentriert werden und dann eingetaucht und zur Austrittsrichtung hingezogen werden. Zusammen mit dem mikroskopischen Gewebe um den Follikel herum werden die Haare zylinderförmig geschnitten. Es wird vorsichtig mit einer Mikropinzette gezogen, sodass die Follikeleinheit von der lockeren Basis getrennt wird. Die follikulären Einheiten werden auf diese Weise zusammengesetzt und in sehr kleinen Löchern platziert, die im kahlen Bereich vorher geöffnet wurden. Jede Follikeleinheit hat ungefähr 2 oder 3 Follikel.

Was sind die Vorteile der FUE Methode?

Durch dieses automatische System, das die Möglichkeit einer Beschädigung der Transplantate während dieses Vorgangs minimiert, wird die Operationszeit verkürzt und die Anzahl der empfangenen Transplantate erhöht sich. Wenn die Operation in einer Klinik mit erfahrener, genauer und angemessener Technologie und Technik durchgeführt wird, können Menschen ihr Leben lang wachsende Haare haben.

Wie lange dauert der Eingriff bei der FUE Methode?

Eine Sitzung dauert ca. 6-9 Stunden. Natürlich ist die Größe des kahlen Bereichs der Person eine wichtige Variable bei der Durchführung der Eingriffe.

Werden bei der FUE Haartransplantation Schnitte gemacht?

Eine Haartransplantation unter Verwendung dieser Methode erfordert keine Gewebeentfernung an der Spenderstelle, an der die Transplantate entnommen werden. Aus diesem Grund wird die Haartransplantation ohne Naht, ohne operativen Einschnitt und ohne traumatischen Eingriff abgeschlossen.

Warum sollte die FUE Haartransplantation bevorzugt werden?

Dank dieser Technik und Technologie ist die Haartransplantation einfacher anzuwenden und die nötigen Haarwurzel können aus mehr Bereichen entnommen werden. Das wichtigste Merkmal ist, dass die Operation ohne eine Spur zu hinterlassen abgeschlossen werden kann. Es werden keine Nahten und Skalpelle benutzt. Der Schmerz ist viel geringer und der Behandlungsprozess ist viel schneller. Die schnelle Erholung sorgt dafür, dass sich die Menschen schnell wieder an ihr soziales Leben anpassen können.

Wenn der Eingriff  von einem professionellen und erfahrenen Team durchgeführt wird, hat dies lebenslange Vorteile. Nach dem Eingriff gibt es keine Probleme wie Schmerzen, Verlust der Textur oder ähnliches. Da Haarwurzeln genetisch nicht verfallen, haben sie dauerhaft anhaltende und durchgehend weiter wachsende Haare.

Dank der Geschwindigkeit der verwendeten Technologien werden die Kosten der Haartransplantation reduziert, was die finanzielle Dimension der Eingriffe, die für die Personen problematisch sind, erleichtert.

Wann wird der Schorf nach der Haartransplantation abheilen?

2-3 Tage nach der Operation wird Ihre Kopfhaut im Haartransplantationszentrum gewaschen. Dies ist die erste Haarwäsche. Mit dieser Wäsche wird der Schorf stark reduziert. Der Schorf verschwindet vollständig innerhalb von 10 Tagen mit der speziellen Pflege, die der Patient während des Prozesses durchführen wird. In diesem Prozess sollte der Schorf jedoch niemals per Hand vom Patienten entfernt werden. Ansonsten gehen die neu hinzugefügten Haarwurzel unter der Haut mit dem Schorf zusammen verloren.

Wann fangen die Haare an zu wachsen?

Das gepflanzte Haar fällt normalerweise am Ende des ersten Monats aus und fängt ungefähr 2-3 Monate nach dem Einpflanzen an zu wachsen. Innerhalb von 6 Monaten wird das gewünschte Aussehen erreicht. In 1-1.5 Jahren wird das hinzugefügte Haar, als vollständig adaptiert, seine schönste Form erreichen.

2018-06-22T02:10:27+00:00
WhatsApp chat WhatsApp us